Hochschullehre im Zeitalter von Web 2.0

Gut, ich mag den Begriff Web 2.0 auch nicht, aber kürzer kann man nicht beschreiben, was man meint, sodass es auch fast jeder versteht: Es geht um den Einsatz von diversen technischen Hilfsmitteln wie Weblogs, Wikis oder Foren im Kontext von Hochschullehrveranstaltungen und ggf. auch im Rahmen eines didaktischen Konzepts.

Auf Sozlog ist dazu gerade ein interessanter Beitrag des Gast-Bloggers Steffen Büffel erschienen. Da die Diskussion noch im vollen Gange ist, gebe ich an dieser Stelle noch kein weiteres Statement ab, sondern verweise auf die dort stattfindende Diskussion

Advertisements

Ein Kommentar zu „Hochschullehre im Zeitalter von Web 2.0

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s