Tagged NA values and labelled data #rstats

sjmisc-package: Working with labelled data A major update of my sjmisc-package was just released an CRAN. A major change (see changelog for all changes )is the support of the latest release from the haven-package, a package to import and export SPSS, SAS or Stata files. The sjmisc-package mainly addresses three domains: reading and writing data […]

Effect-Size Calculation for Meta-Analysis in R #rstats

When conducting meta-analysis, you most likely have to calculate or convert effects sizes into an effect size with common measure. There are various tools to do this – one easy to use tool is the Practical Meta-Analysis Effect Size Calculator from David B. Wilson. This online-tool is now implemented as an R-package: esc: Effect Size […]

Pipe-friendly bootstrapping with list-variables in #rstats

A few days ago, my package sjstats was updated on CRAN. Most functions of this package are convenient functions for common statistical computations, especially for (mixed) regression models. This latest update introduces some pipe-friendly bootstrapping-methods, namely bootstrap(), boot_ci(), boot_se() and boot_p(). In this post, I just wanted to give a quick example of these functions, […]

You Underestimate the Power of the Dark Folgezettel

This post is a reply to Sascha’s post about Folgezettel. I recently was invited by the Niklas-Luhmann-Archiv research group, to give an overview of my Zettelkasten and discuss aspects of the technical implementation of Luhmann’s Zettelkasten method. After that, I had the chance to look at the original Zettelkasten, seeing how Luhmann actually filed notes […]

Neue Zettelkasten-Version erschienen

In der letzten Zeit folgten relativ schnell aufeinander zwei Updates des Zettelkastens. Zum einen wurden einige kleinere, teils lästige Fehler beseitigt. Zum anderen wurden viele kleine und große Verbesserungen und Neuerungen hinzugefügt. Ein Fokus lag dabei auf der Erweiterung der Folgezettel-Funktion. Im Detail können diese Änderungen hier nachgelesen werden. Folgezettel sind eines von mehreren zentralen […]

Luhmanns Arbeitsweise im elektronischen Zettelkasten

Ich möchte an dieser Stelle einen älteren Beitrag aufgreifen und um aktuelle Ideen zu diesem Thema erweitern. Es geht um ein aktuelles Thema in Bezug auf eine besondere Form des „Wissensmanagements“, wenn man so möchte: Wie funktionierte Luhmanns Arbeitsweise mit dem Zettelkasten und wie könnte eine Softwarelösung im digitalen Zeitalter aussehen?

Veröffentlichung: Patientenorientierung und vernetzte Versorgung

Mein Promotionsverfahren ist endlich erfolgreich abgeschlossen, und das möchte ich zum Anlass nehmen, um mein Buch zu bewerben. In meiner Arbeit geht es um Steuerungsmechanismen von Versorgungsnetzwerken (also Kooperation von Leistungserbringern im Gesundheitssystem) und die Frage, wie sich solche Versorgungsnetze stabilisieren und Versorgungsqualität sicherstellen. Der Gegenstand wird aus einer systemtheoretischen und netzwerktheoretischen Perspektive analysiert, ergänzt […]