Sinnlosigkeit des Alters?

Das, was herkömmlich als Sinnlosigkeit bezeichnet wird, bezieht sich direkt auf die Funktionslosigkeit. Wie ich vor kurzem in diesem Beitrag schrieb, könnte dies vor allem daran liegen, dass Arbeit das Inklusionsmedium der Moderne ist. Mit der Entberuflichung gibt es demnach viele Leute, die keine „Funktion“ mehr haben, und dies trifft umso mehr für Personen mit […]

William S. Burroughs

God grant I never die in a fucking hospital ! Let me die in some ‚louche‘ bistro, a knife in my liver, my skull split with a beer-bottle, a pistol bullet through the spine. My head in spit and blood and beer, or half in the urinal so the last thing I know is the […]

Die gesellschaftliche Konstruktion vom Alter(n)

Ein bekanntes Gesellschaftsbild im Hinblick auf alte Menschen geht von einer Marginalisierung, also einer Ausgrenzung alter Menschen aus. Das mag daran liegen, dass man zumeist gesellschaftskritisch „eine über ein Wertezentrum integrierte Berufs-, Leistungs- oder Arbeitsgesellschaft“ voraussetzt, in der diejenigen, die nicht arbeiten, am Rande der Gesellschaft stehen.