Das Dilemma der Literaturverwaltung

Beim Schreiben meines letzten Artikels habe ich wieder genervt festgestellt, wie viel Arbeit einem ein gutes Literaturverwaltungsprogramm abnehmen kann. Doch welches Programm soll man verwenden? Lässt sich dieses Programm in die Textverarbeitung integrieren? Und: Gibt es diese Anwendungen überhaupt für mein Betriebssystem? Mein Liebling: Pages aus iWork Am liebsten schreibe ich mit Pages, weil es […]

Wozu Wirtschaftstheorie?

Vor einiger Zeit berichtete ich vom Carl-Auer-Blog, in dem Fritz Simon (s)ein neues Buch live schrieb. Ebenfalls vor einiger Zeit habe ich auf die Zeitschrift Revue für Postheroisches Management hingewiesen. Nun habe ich heute eine persönliche E-Mail erhalten, mit einem Hinweis, dass Fritz Simon wieder ein Buch live schreibt, und zwar im Blog der Zeitschrift […]

Wissenschaftliches E-Publizieren

Bin gerade über einen Artikel von Thomas N. Burg mit dem Titel Electronic Publishing – Inhalt, Wissen, Dienstleistung gestoßen, der sich mit den Auswirkungen von Online-Publikationen und E-Publishing auch auf den wissenschaftlichen Bereich beschäftigt. Vor allem der letzte Absatz, Veränderungen in der „Scientific community“, ist recht interessant.

Systemtheorie trifft Computer-Modellierung

Heute traf die neue Ausgabe der Soziale Systeme per Post bei mir ein. Interessant sind dabei mehrere Dinge: Erstens handelt es sich um die Ausgabe 2006, Heft 1 und erschien somit mit leichter Verspätung. Angesichts des Niveaus der Beiträge bin ich aber gerne zu warten bereit. Zweitens sind, so mein Eindruck, deutlich mehr Nachwuchswissenschaftler als […]

brand eins

Das ist ja schön. Wie ich gerade sehe, hat das Magazin brand eins auch eine Website – was heutzutage ja auch nichts außergewöhnliches ist. Das besondere daran ist jedoch das Archiv, in dem alle älteren Ausgaben mit Volltexten enthalten sind.

Patienten- und Nutzerorientierung

Am Wochenende hat man endlich mal die Zeit, die Zeit zu lesen. In der aktuellen Ausgabe (aber auch in der Online-Ausgabe) ist in der Rubrik Wissen auf Seite 42 ein Interview zum Thema Patient und Arzt auf Augenhöhe zu finden (übrigens auch in der Wissenswerkstatt). Da meine Dissertation auch mit dem Thema Nutzerorientierung zu tun […]

Wie wirklich ist die virtuelle Realität?

Eltern beobachten, dass ihre Sprösslinge viel Zeit damit verbringen, und sorgen sich, ihnen entglitte das „reale Leben“. Eine Befürchtung, die freilich noch jedem neuen Medium entgegenschlug. Sokrates hielt es für möglich, dass die Schrift den lebendigen Austausch von Ideen beiseiteschöbe. Als in englischen Kaffeehäusern des 17. Jahrhunderts Stille einkehrte, weil nur mehr Zeitungsrascheln statt Geschnatters […]